Spielautomaten Auszahlungsquote

In Deutschland galt noch bis vor einigen Jahren eine gesetzliche Regelung.

Diese besagte, dass bei allen Automaten in Spielhallen mindestens 60 Prozent der Einsätze wieder als Gewinne ausgeschüttet werden mussten. Mittlerweile wurde diese Regelung ein wenig anders gestaltet, heute gelten Höchstgrenzen für den Verlust pro Stunde, sowohl den maximalen als auch den durchschnittlichen Verlust.

Casinos mit der besten Auszahlungsquote 2016:


Mit Hilfe solcher Regelungen will der Gesetzgeber dafür sorgen, dass es bei Menschen, die sich für Spielautomaten begeistern, nicht dazu kommt, dass sie spielsüchtig werden und hohe Beträge einfach verzocken.

Auszahlungsquote im Casino
Die Auszahlungsquoten sind im Online Casino eindeutig höher

Allerdings hat die Änderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht dazu geführt, dass die Auszahlungsquoten selbst in Spielotheken deutlich besser geworden sind. Diese müssen schließlich ihre relativ hohen Betriebskosten decken. Dazu zählen die Miete für die Räumlichkeiten, Gehälter für die Angestellten sowie die Kosten, die an die Anbieter der Spielautomaten abzuführen sind, um nur einige zu nennen. Diese Kosten werden aus den Beträgen gedeckt, die nicht als Gewinne an die Spieler ausgeschüttet werden. Wenn die Spielautomaten Auszahlungsquote bei 60 bis 65 Prozent liegt, bedeutet das zwar nicht, dass nicht einige Spieler hohe Gewinne erzielen könnten. In der Regel sind die Chancen darauf jedoch relativ gering.

Auszahlungsrate bei Online-Slots

Wenn Sie an einem Spielautomaten spielen wollen, sollten Sie unter anderem auch mit den Auszahlungsraten vertraut sein. Dabei handelt es sich gewissermaßen um eine Schätzung bezüglich der Auszahlung, die Sie an einem Automaten erwarten können.

So sind beispielsweise Online Slots in der Regel so programmiert, dass zwischen 82 und 98 Prozent aller getätigten Einsätze in Form von Gewinnen wieder ausgezahlt werden. Hieraus können Sie als Spieler aber natürlich nicht schließen, dass Sie 82 bis 98 Prozent Ihres Einsatzes als Gewinn gewissermaßen zurückerstattet bekommen.

Die Auszahlungsquote kann nicht auf den Einzelfall bezogen werden, sondern tritt als statistischer Wert in Erscheinung, der für die gesamte Lebensdauer des Slots gilt. Geht man also davon aus, dass ein Spielautomat eine Lebensdauer von zehn Jahren hat, kann man davon ausgehen, dass im Laufe der Jahre Gewinne in Höhe von 82 bis 98 Prozent der gesamten Einsätze, mit denen der Automat gefüttert wurde, ausgezahlt werden.

Spielautomaten mit der höchsten Auszahlungsquote 2016

Die jeweilige Auszahlungsrate eines Slots wird durch die Casino Software vorgegeben, die bereits im Werk installiert wird. Nachträglich können diesbezüglich aber durchaus noch Änderungen vorgenommen werden, indem eine andere Software oder Firmware aufgespielt wird.

Dieses Funktionsprinzip gilt ebenfalls für Online-Slots, die allerdings gänzlich ohne physischen Körper auskommen und ausschließlich virtuell funktionieren. Auf der Suche nach einem geeigneten Online-Slot kommt es somit nicht auf ein grafisch besonders ansprechendes Theme oder reizvolle Bonus-Spiele, sondern die tatsächliche Auszahlungsrate an. Je höher diese ausfällt, desto höhere Gewinnchancen ergeben sich rechnerisch für den Spieler, wenn dieser regelmäßig an dem betreffenden Spielautomaten online spielt.

Für ein ultimatives Spielerlebnis an Online-Slots sollten Spieler daher ausschließlich an virtuellen Automaten spielen, deren Auszahlungsquoten eher im oberen Bereich angesiedelt sind. Von Slots mit schlechteren Auszahlungsraten sollte man stattdessen eher Abstand nehmen, um zu vermeiden, dass das Gaming-Budget allzu schnell aufgebraucht ist. Machen Sie also nicht den Fehler, an Online Slots mit niedrigen Auszahlungsquoten zu spielen.

Der Hold-Prozentsatz an Slots

Bei dem sogenannten Hold-Prozentsatz an Slots handelt es sich um das Äquivalent des Casino-Hausvorteils bei Tischspielen. Folglich ist damit der Prozentwert gemeint, den das Casino einnimmt.

Falls eine Slot Machine mit 98 Prozent daherkommt, bedeutet dies, dass der Hold-Prozentsatz des Casinos bei 2 Prozent liegt. Auf den ersten Blick erscheint dieser Anteil recht gering, aber anhand eines Beispiels lässt sich verdeutlichen, dass die Hold-Prozente an Spielautomaten keineswegs unterschätzt werden dürfen.

So kassiert das Casino für jeden Einsatz in Höhe von 100 Euro 2 Euro. Im Laufe eines Jahres kommt angesichts der Tausenden Spins durchaus ein nettes Sümmchen zusammen. Reihen von Automaten in der Lobby eines Casinos können den Profit des Unternehmens somit deutlich steigern.

Mit höheren Auszahlungsraten gewinnen

Obwohl es auf der Hand liegt, dass ein höher bezahlter Slot im Gegensatz zu einem Automaten mit niedrigerer Auszahlungsrate höhere Auszahlungen bietet, spielt dies natürlich keine Rolle bei der Frage, ob man gewinnt oder verliert. Die Auszahlungen werden durch einen Zufallsgenerator gesteuert, so dass man als Spieler in erster Linie Spaß haben und auf sein Budget achten sollte.

Die besten Auszahlungsquoten in Deutschland

Spielautomaten.com.de ist die erste und einzige Casino-Website, die Ihnen eine übersichtliche Auflistung der jeweiligen Auszahlungsquoten der einzelnen Slots bietet. Dabei können Sie zwischen einer All-Time- und Monatsansicht wählen. Die Kalkulation erfolgt, indem die Gewinne durch die Wetten geteilt werden.

Einige Spiele haben möglicherweise eine sehr hohe oder niedrige Auszahlungsrate, werden aber nicht so häufig wie unsere beliebtesten Spiele gespielt. Wurde unlängst ein großer Gewinn ausgezahlt, taucht dies in unserer Liste durch eine höhere Auszahlungsrate auf. Niedrige Prozentzahlen weisen dahingegen darauf hin, dass das Spiel weniger populär ist und in der letzten Zeit keine großen Gewinne ausgezahlt hat.

Unsere beliebten Spiele, wie zum Beispiel Book of Ra oder Sizzling Hot, werden in besonders exakter Auszahlungsrate aufgeführt. Selbstverständlich sind die angegebenen Auszahlungsquoten stets zu 100 Prozent korrekt, doch da einige Spiele weniger häufig gespielt werden, erweist sich die Angabe zuweilen als weniger realistisch. Bei den betreffenden Slots ergeben sich aus diesem Grund zuweilen starke Schwankungen hinsichtlich der Angabe zur Auszahlungsquote.

Betrachten Sie die Zahlen daher lediglich als Anhaltspunkte, wenn Sie spielen. Selbstverständlich sollten Sie beim Spielen stets mit Bedacht vorgehen und eine gewisse Vorsicht walten lassen.

 

Hintergrund der Quote

Auch die Auszahlungsquoten in Casinos unterscheiden sich in der Regel wenig von den Werten, die in Spielhallen zu finden sind. Schließlich müssen auch normale Casinos relativ hohe Betriebskosten decken, die zu einem großen Teil durch die beliebten Spielautomaten finanziert werden. Da die Quoten so gering sind, ist es übrigens relativ selten, dass Sie in einem normalen Casino Details über die Auszahlungsquoten für bestimmte Automaten erfahren. Selbst eine vergleichsweise hohe Auszahlungsquote ist in diesen Häusern noch immer relativ gering, da der Hausvorteil enorm ist. Allerdings machen sich darüber wenige Spieler Gedanken, bevor sie ihre Einsätze vornehmen.

Wenn Sie Ihr eigenes Geld setzen, sollten Sie natürlich wissen, was die Auszahlungsquote eigentlich ist. Grundsätzlich bedeutet ein Wert von 90 Prozent, dass von 100 Euro, die von Spielern eingesetzt werden, im Durchschnitt 90 Euro als Gewinne ausgezahlt werden. Die restlichen zehn Euro bleiben im Casino und dienen dazu, die bereits angesprochenen Kosten zu decken. Natürlich heißt das nicht, dass Sie keine Chancen darauf haben, viel Geld zu gewinnen – schließlich geht es bei der Auszahlungsquote um einen langfristigen Wert. Bei manchen Spielern werden die Verluste noch höher liegen, andere hingegen dürfen sich über hohe Gewinne freuen.

Hohe Auszahlungsquote in Online-Casinos

Die Auszahlungsquoten in Casinos, die lediglich im Internet aktiv sind, unterscheiden sich von denen in traditionellen Casinos deutlich. In vielen Fällen liegen die Quoten hier zwischen 94 und 97 Prozent, allerdings unterscheiden sich diese Werte noch einmal bei einzelnen Spielen. Deshalb ist es durchaus interessant, welche Spiele Sie nutzen; selbst in einem Casino mit einer durchschnittlich sehr hohen Quote kann es nämlich bessere und schlechtere Alternativen geben. Allgemein ist es durchaus nicht ungewöhnlich, dass sich die Quote von Slot zu Slot gleich um mehrere Prozent unterscheidet.

Wer überprüft die Auszahlungsquoten in Deinem Online Casino?

Natürlich müssen Sie sich bei den Angaben zur Spielautomaten Auszahlungsquote nicht allein auf die Angaben der Betreiber verlassen. Auch in traditionellen Spielhallen werden diese Werte von unabhängigen Anbietern überprüft, in Deutschland ist dafür in vielen Fällen der TÜV zuständig. Online-Casinos sind hingegen international aktiv, deshalb kommen hier andere Anbieter ins Spiel.

TSTBesonders bekannt ist in diesem Zusammenhang das Unternehmen Technical Systems Testing, das bereits seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt aktiv ist und sich in dieser Zeit einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Viele Online-Casinos mit einem guten Ruf lassen sich ihre Auszahlungsquoten Monat für Monat durch diese unabhängigen Tester bestätigen.

Gründe für bessere Quoten

Im Prinzip ist es relativ leicht verständlich, warum die Spielautomaten Auszahlungsquote in Online-Casinos so viel besser als in normalen Spielhallen oder Casinos ist. Schließlich liegen die laufenden Kosten des jeweiligen Betreibers deutlich unter den Werten, die für normale Casinos die Regel sind. Darüber hinaus haben Online-Casinos die Möglichkeit, mit einer Lizenz aktiv zu werden, die außerhalb von Deutschland ausgestellt wurde. Das bedeutet, dass diese Unternehmen oft auch von deutlich günstigeren Steuersystemen profitieren – in Deutschland verdient der Fiskus schließlich immer mit.

Darüber hinaus gibt es im Internet eine sehr große Konkurrenz zwischen verschiedenen Anbietern. Die Auszahlungsquoten in Casinos sind in diesem Zusammenhang sehr wichtig, schließlich ist eine hohe Auszahlungsquote ein wichtiger Faktor, wenn ein Casino neue Spieler anziehen möchte. Dabei spielen zwar noch andere Aspekte eine Rolle, etwa hohe Boni oder ein guter Kundenservice, auf die Auszahlungsquote achten jedoch viele Casinofans zuerst, wenn sie sich für einen Anbieter entscheiden.